Sidebar

24
říj, so
39 Aktuality

Die Schriftenreihe „Doktorandenforum Auslandsgermanistik“ wurde 2019 im Rahmen des Projekts „Internationalisierung und Weiterentwicklung des Doktorandenstudiums“ (Erasmus+ 2018-1-SK01-KA203-046375) gegründet, das von der Europäischen Kommission finanziert wurde. Initiiert wurde sie vom Projektteam der drei beteiligten Partneruniversitäten – der Universität der Hl. Kyrill und Metod in Trnava (Slowakei), der Universität Wrocław (Polen) und der J. E. Purkyně-Universität in Ústí nad Labem (Tschechien).

Die Schriftenreihe „versteht sie sich als eine Plattform, die Nachwuchswissenschaftler/innen aus allen Bereichen der Germanistik (Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Deutsch-Didaktik, Deutsch als Fremdsprache) offensteht. Die Gründung der Reihe ist auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit zu sehen, die eines der Ziele des Projektes ist. Künftige Bände sollen ebenfalls den unterschiedlichen Formen der Forschung von Doktorandinnen und Doktoranden gewidmet werden, seien es Beiträge zu einer Doktorandenkonferenz, seien es ganze Dissertationen oder gar eine kollektiv erarbeitete Monografie.“ (Vorwort des 1. Bd., S. 8)

Alle Doktoranden und Doktorandinnen der sog. Auslandsgermanistik, die ihre Forschungsergebnisse in einem etablierten deutschen Universitätsverlag publizieren und auf diese Weise einem breiten Fachpublikum zugänglich machen wollen, werden eingeladen, Vorschläge zur Publikation einzureichen. Willkommen sind außer monographischen Arbeiten (Dissertationen) vor allem Sammelbände und Tagungsbände von Doktorandenkolloquien.

Herausgeber/innen

  • Dr. habil. Renata Cornejo
  • Dr. habil. Joanna Szczęk
  • Prof. Dr. Dr. Georg Schuppener

Verlag

Leipziger Universitätsverlag

Bereiche

Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Deutsch-Didaktik, DaF

Sprache

Deutsch

Kontakt

  • renata.cornejo@ujep.cz
  • joanna.szczek@uwr.edu.pl
  • georg.schuppener@ucm.sk

Wissenschaftlicher Beirat

  • Prof. Dr. Peter Ernst (Universität Wien, Österreich)
  • Prof. Dr. Jörg Meier (Pädagogische Hochschule Tirol, Österreich)
  • Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt (Universität Leipzig, Deutschland)
  • Prof. Dr. Stephanie Catani (Universität des Saarlandes, Deutschland)
  • Prof. Dr. Saša Jazbec (Univerza v Mariboru, Slowenien)
  • Prof. Dr. Berit Balzer (Universidad Complutense, Spanien)
  • Prof. Dr. Marcella Costa (Università degli Studi di Torino, Italien)
  • Prof. Dr. Maris Saagpakk (Tallinna Ülikool, Estland)
  • Dr. habil. Aleš Urválek (Masarykova univerzita v Brně,Tschechien)
  • Dr. habil. Petra Szatmári (Károli Gáspár Református Egyetem Budapest, Ungarn)
  • Prof. Dr. Elke Sturm-Trigonakis (Aristoteles Universität Thessaloniki, Griechenland)
  • dr Anna Gondek (Uniwersytet Wrocławski, Polen)
  • Dr. habil. Hana Bergerová (Univerzita J. E. Purkyně v Ústí nad Labem, Tschechien)
  • Dr. Ján Demčišák (Univerzita sv. Cyrila a Metoda v Trnave, Slowakei)
  • Dr. Monika Hornáček Banášová (Univerzita sv. Cyrila a Metoda v Trnave, Slowakei)

Erschienene Bände

Band 1: Jan Demčišák & Monika Hornáček-Banášová (2020): Germanistische Forschungsfragen in Trnava, Ústí nad Labem und Wrocław I (= Doktorandenforum Auslandsgermanistik, Bd. 1). Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, ISBN 978-3-96023-346-6, 179 S.