Sidebar

25
čen, út
28 Aktuality

Adresse:          Institut für Germanistik

Philosophische Fakultät, UJEP

Pasteurova 3571/13

CZ-400 96 Usti nad Labem

Büro:   B 107 (Gebäude FF)

Telefon:          (+420) 47528 - 6478

E-Mail:            karin.wozonig@ujep.cz

Lebenslauf

  • 1995 Abschluss des Studiums der Vergleichenden Literaturwissenschaft, Nebenfach Anglistik und Amerikanistik, an der Universität Wien mit der Diplomarbeit „Betty Paoli. Eine Studie zur weiblichen Mobilität im neunzehnten Jahrhundert“
  • 1998 – 2000OeAD-Lektorin am Institut für Germanistik, Pädagogische Fakultät der J. E. Purkyně-Universität in Ústí nad Labem
  • 2003 Abschluss des Doktorandenstudiums mit der Dissertation „Literatur-Geschichte-Komplexität. Chaostheoretische Literaturwissenschaft“, Rigorosum mit Auszeichnung
  • 2003 – 2008 Mitarbeiterin der Universität Wien, Referat (Projektzentrum) Genderforschung.
  • 2008 – 2017 freie Wissenschaftlerin und Kursleiterin für DaF in Hamburg
  • Seit 2017/2018 Lektorin am Institut für Germanistik, Philosophische Fakultät der J. E. Purkyně-Universität in Ustí nad Labem; Dissertationsprojekt: „Die Dichterin und Journalistin Betty Paoli (1814-1894). Biographische Studie zur Identitätskonstruktion“

Lehrveranstaltungen

  • Sprachpraxis für Germanisten
  • Wahlkurse zur österreichischen Geschichte, Kultur und Geographie
  • Wahlkurse zur österreichischen Literatur

Forschungsschwerpunkte

  • Deutschsprachige, insbesondere österreichische Literatur des neunzehnten Jahrhunderts
  • Österreichische Gegenwartsliteratur
  • Literaturwissenschaft und Naturwissenschaften

Publikationen (Auswahl)

Monografien

  • Wozonig, K. (2008):Chaostheorie und Literaturwissenschaft. Innsbruck, Wien: Studienverlag. 232 Seiten, ISBN 978-3-7065-4507-5
  • Wozonig, K. (1999):Die Literatin Betty Paoli. Weibliche Mobilität im neunzehnten Jahrhundert. Wien: Löcker, 221 Seiten, ISBN 978-3-85409-306-0

Herausgeberschaft

  • Aussiger Beiträge 10 (2016): Hegemonie und Literatur(wissenschaft) - Machtstrukturen im literarischen Feld. Wien: Praesens/ Ústí nad Labem: UJEP. Hrsg. v. Renata Cornejo, Thomas Antonic u. Karin S. Wozonig. 222 Seiten, ISBN 978-3-7069-0941-9
  • Mikuláš, R./ Wozonig, K. (2013) (Hgg.): Die Kunst der Systemik: systemische Ansätze der Literatur- und Kunstforschung in Mitteleuropa. Wien/ Münster/ Berlin: LIT-Verlag. 224 Seiten, ISBN 978-3-643-50492-0
  • Aussiger Beiträge 4 (2010): Differenz und Hybridität. Grenzfiguren als literarischer Topos. Hrsg. v. Renata Cornejo, Jana Hrdličková u. Karin S. Wozonig. Ústí nad Labem: UJEP. 218 Seiten, ISBN 978-3-7069-0632-6
  • Mikuláš, R./ Wozonig, K. (2009) (Hgg.): Chaosforschung in der Literaturwissenschaft. Wien/ Münster: LIT. 134 Seiten, ISBN 978-3-643-50037-3
  • Bidwell-Steiner, M./ Wozonig, K. (2006) (Hgg.): A Canon of Our Own? Kanonkritik und Kanonbildung in den Gender Studies. Innsbruck/ Wien/ Bozen: Studienverlag (Gendered Subjects III). 278 Seiten, ISBN 978-3-7065-4340-8
  • Bidwell-Steiner, M./ Wozonig, K. (2005) (Hgg.): Gender & Generation. Innsbruck/ Wien/ Bozen: Studienverlag (Gendered Subjects II), 313 Seiten, ISBN 978-3-7065-4196-1
  • Bidwell-Steiner, M./ Wozonig, K. (2005) (Hgg.): Die Kategorie Geschlecht im Streit der Disziplinen. Innsbruck/ Wien/ Bozen: Studienverlag (Gendered Subjects I). 292 Seiten, ISBN 978-3-7065-1969-4

WISSENSCHAFTLICHE STUDIEN

  • Wozonig, K. (2017): Trademark „Gesellige Zusammenkunft“ Salon und Almanach im Biedermeier. In: Steiner, Michael (Hg.): WAS. Jahrgang 110: wieder bieder. Graz: Leykam, S. 115-128.
  • Wozonig, K. (2016): Das „Nationalgemüth“ der Literatur. Wien's poetische Schwingen und Federn (1847) von Hieronymus Lorm. In: Eke, Norbert Otto/ Füllner, Bernd (Hgg.): Das Politische und die Politik im Vormärz. Forum Vormärz Forschung Jahrbuch 2015, 21. Jg., Bielefeld: Aisthesis, S. 159-183.
  • Wozonig, K. (2015): Liebeslyrik und Biedermeierprosa: Bürgerliche Familienkonzepte bei Betty Paoli (1814-1894). In: Journal of Austrian Studies, Vol. 48, No. 1/2015, S. 81-103.
  • Wozonig, K. (2014): Moral, Leidenschaft und Brotberuf. Betty Paoli und die Wandlungen der Frauenfrage. In: Ariadne. 65 (2014), Generation F. Wie vererbt sich Frauenbewegung? Hg. von Janine Schemmer und Laura Schibbe, S. 8-15.
  • Wozonig, K. (2013): Autorinnen im Vormärz. Ein Panorama politischer Teilhabe. In: Seidel, Robert/ Zegowitzm Bernd (Hgg.): Literatur im Umfeld der Frankfurter Paulskirche 1848/49. Vormärz-Studien Bd. XXVI. Bielefeld: Aisthesis, S. 283-319.
  • Wozonig, K. (2013): Nichtlineares Erzählen. Die chaostheoretische Literaturwissenschaft und ihre Möglichkeiten. In: Strohmaier, Alexandra (Hg.): Kultur – Wissen – Narration. Perspektiven transdisziplinärer Erzählforschung für die Kulturwissenschaften. Bielefeld: transcript, S. 233-245.
  • Wozonig, K. (2013): Literaturkritik im Medienwechsel. In: Grond-Rigler, Christine/ Straub, Wolfgang (Hgg.): Literatur und Digitalisierung. Berlin: DeGruyter, S. 43-68.
  • Wozonig, K. (2012): Self-fashioning und Anekdote. Betty Paoli und ihre Biographien. In: Kurz, Stephan/ Rohrwasser, Michael/ Strigl, Daniela (Hgg.): Der Dichter und sein Germanist. Symposium in Memoriam Wendelin Schmidt-Dengler. Wien: new academic press, S. 96-111.
  • Wozonig, K. (2012): Die Schwester Lenaus? Betty Paoli und der Weltschmerz. In: Edinburgh German Yearbook Bd. 6, Sadness and Melancholy in German Literature and Culture. Hrsg. von Mary Cosgrove und Anna Richards. Rochester, New York: Camden House, S. 71-94.
  • Wozonig, K. (2012): Psychosomatik und Literatur. Ernst von Feuchtersleben zur Diätetik der Seele. In: FVF. Forum Vormärz Forschung, Jahrbuch 2011, 17. Jg. Wissenskulturen des Vormärz. Hrsg. v. Gustav Frank und Madleen Podewski. Bielefeld: aisthesis, S. 289-313.
  • Wozonig, K. (2012): Die andere Bildungsreise. Mobilität und Politik im Leben der Autorin Betty Paoli (1814-1894). In: Taddei, Elena/ Müller, Michael/ Rebitsch, Robert (Hgg.): Migration und Reisen. Mobilität in der Neuzeit. Innsbruck: Studienverlag (=Innsbrucker Historische Studien 28), S. 201-212.
  • Wozonig, K. (2011): Auf der Fährte der Natur. Der literaturwissenschaftliche Blick auf die Evolutionsbiologie. In: Aussiger Beiträge 5 (2011), S. 59-68.
  • Wozonig, K. (2010): Beschauliche Erzählerin, Sozialrevolutionärin oder geniale Dichterin – Konstruktionen der Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach. In: brücken. Germanistisches Jahrbuch Tschechien – Slowakei. Neue Folge 18/1-2 (2010). Prag: Lidove noviny, S. 61-72.
  • Wozonig, K. (2010): Philanthropy and Fear. Austrian Bourgeoisie and the Social Question. In:  I.M. van den Broek, C.A.L. Smit and D.J. Wolffram (eds), Imagination and commitment. Representations of the social question. Groningen Studies in Cultural Change. Leuven: Peeters, S. 19-39.
  • Wozonig, K. (2009): Von der Biophilie professioneller Leser(innen) oder: Die Naturwissenschaften in der Literaturwissenschaft und die Bedeutung kulturwissenschaftlicher Chaosforschung. In: Mikuláš, Roman/ Wozonig, Karin S. (Hgg.): Chaosforschung in der Literaturwissenschaft. Wien/ Münster: LIT, S. 113-124.
  • Wozonig, K. (2009): Emanzipation des Fleisches und Diätetik der Seele. Bürgerliche Selbstdisziplinierung im neunzehnten Jahrhundert. In: Bidwell-Steiner, Marlen/ Zangl, Veronika (Hgg.): Körperkonstruktionen und Geschlechtermetaphern: Zum Zusammenhang von Rhetorik und Embodiment. Innsbruck/ Wien: Studienverlag, S. 221-236.
  • Wozonig, K. (2008): Gemeinsam mit Renata Cornejo: Gender Studies in der Literaturwissenschaft – Literaturwissenschaft in den Gender Studies. Eine Wechselwirkung. In: Thuswaldner, Gregor (Hg.): Derrida und danach? Literaturtheoretische Diskurse der Gegenwart. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 155-164.
  • Wozonig, K. (2008): Spanischer Skandal im österreichisch-ungarischen Almanach. Betty Paolis Novelle Merced im literarischen Taschenbuch Iris, 1845. In: Aussiger Beiträge 2 (2008), S. 39-49.
  • Wozonig, K. (2007): Teória chaosu a literárna veda. In: Slovak Review of World Literature Research 2/XVI (2007), S. 35-43 (übersetzt v.Roman Mikuláš)
  • Wozonig, K. (2006): Marie von Ebner-Eschenbachs ‚Novellchen‘ Die Poesie des Unbewußten. Beziehungsgeflecht und Geschlechterstereotype. In: Brünner Beiträge zur Germanistik  und Nordistik 11/2006, S.149-159.
  • Wozonig, K. (2006): Bifurkation. Zustandsänderungen aus der Sicht der chaostheoretischen Literaturwissenschaft. In: Cornejo, Renata/ Haring, Ekkehard (Hgg.): Wende - Bruch - Kontinuum. Die österreichische moderne Literatur und ihre Paradigmen des Wandels. Wien: Praesens, S. 399-422.
  • Wozonig, K. (2005): Netzwerke der Wohltat und der Literatur. Das „Album zum Besten der durch die Überschwemmungen im Frühjahr 1845 in Böhmen Verunglückten“. In: Bergerová, Hana/ Cornejo, Renata/ Haring, Ekkehard (Hgg.): Festschrift zum 15. Gründungsjubiläum des Lehrstuhls Germanistik. Ústí nad Labem: J.E.Purkyně-Universität, S. 248-254.
  • Wozonig, K. (2003): Betty Paoli, die Lyrikerin als Journalistin. In: The German Quarterly 76/1 (Winter 2003), S. 56-67.

weitere Publikationen [Link: http://karin-schreibt.org/meine-publikationen-uber-betty-paoli]

Adresse:      Institut für Germanistik

Philosophische Fakultät, UJEP

Pasteurova 3571/13

CZ-400 96 Usti nad Labem

Büro: B 107 (Gebäude FF)

Telefon:       (+420) 47528 - 6479

E-Mail:            katrin.ankenbrand@ujep.cz

Lebenslauf

  • 2000 – 2006 Studium der Geschichte und der Germanistik an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg
  • 2003 – 2004 Studium an der Universität Rennes II., Frankreich
  • 2007 – 2011 geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für deutsche Sprache  (IDS) im Projekt „Deutsches Fremdwörterbuch“
  • 2008 – 2010 Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg
  • 2011 DaF-Lehrtätigkeit an der Sprachschule OISE in Heidelberg
  • 2011 Promotion an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg in der Linguistik (Pragmatik) bei Prof. Jörg Riecke mit dem Thema „Höflichkeit im Wandel. Entwicklungen und Ten­den­zen in der Höflichkeitspraxis und dem laienlinguistischen Höflichkeits­ver­ständ­nis der bundesdeutschen Sprachge­mein­schaft innerhalb der letzten fünf­zig Jahre“
  • 2011 – 2016 DAAD-Lektorin am Institut für Germanische Philologie der Universität Wrocław, Polen
  • 2017 – 2017 Lehrauftrag an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und am Europäischen Zentrum für Sprachwissenschaft (EZS)
  • seit 2017/2018 DAAD-Lektorin am Institut für Germanistik an der Philosophischen Fakultät der J. E. Purkyně-Universität in Ustí nad Labem

Lehrveranstaltungen

  • Lexikologie
  • Sprachpraxis

Forschungsschwerpunkte

  • forensische Linguistik
  • Höflichkeit
  • Phraseologie
  • Sprachwandel/Sprachkontakt

Publikationen

WISSENSCHAFTLICHE STUDIEN

  • Ankenbrand, K. (2017):„Das Spiel mit der Sprache - Variation und Kreativität in der Bildung von Phraseologismen - unter Berücksichtigung des Deutschen und Polnischen sowie ihrer wechselseitigen Interferenzen“ im Konferenzband der Finnischen Germanistentagung in Turku/Åbo, 7.-9. Juni 2017, Finnland (in Vorbereitung).
  • Ankenbrand, K. (2015):Forensische Linguistik. Schreibexperimente zu Alltagsvorstellungen von Erpresserbriefen. In: TRIANGULUM. Germanistisches Jahrbuch 2015 für Estland, Lettland und Litauen. Beiträge des 10. Nordisch-Baltischen Germanistiktreffens (Tallinn, 10. – 13. Juni 2015), Einundzwanzigste Folge (2015). Hg. von Mari Tarvas, Heiko F. Marten und Antje Johanning-Radien. Vilnius: Vilnius Academy of Fine Arts Press, S. 203-214.
  • Ankenbrand, K. (2015):Der polenweite Wettbewerb zum schönsten deutschen Wort. In: Kontroversen in der heutigen germanistischen Linguistik: Ansichten, Modelle, Theorien. Hg. von Edyta Błachut, Adam Gołębiowski, Band 4. Wrocław/Dresden: ATUT, S. 211-228.
  • Ankenbrand, K. (2014):Ausdrucksformen von Dank – ihre Performanz und Rezeption. In: Phrasenstrukturen und -interpretationen im Gebrauch, Band 1. Hg. von Iwona Bartoszewicz, Joanna Szczęk, Artur Tworek. Wrocław/Dresden: Wydawnictwo Uniwersytetu Wrocławskiego, S. 69-79.
  • Ankenbrand, K. (2014):Laienlinguistische Reflexionen zur sprachlichen Höflichkeit und ihre Rolle im gegenwärtigen Höflichkeitswandel. In: Gesprochenes, Geschriebenes: (Kon)Texte – Methoden – Didaktik. Akten der 24. internationalen Linguistenkonferenz Karpacz 16. – 18.09.2013, Beiträge zur allgemeinen und vergleichenden Sprachwissenschaft, Band 3. Hg. von Edyta Błachut, Adam Gołębiowski. Wrocław/Dresden: Wydawnictwo Uniwersytetu Wrocławskiego, S. 7-21.
  • Ankenbrand, K. (2013):Laienlinguistische Sprachempfindensdaten als Grundlage eines soziokulturellen Ansatzes der Untersuchung von Höflichkeitswandel. In: Studia Linguistica XXXII. Hg. von Edyta Błachut, Lesław Cirko, Artur Tworek. Wrocław/Dresden: Wydawnictwo Uniwersytetu Wrocławskiego, S. 7-17.
  • Ankenbrand, K. (2009):Modalpartikeln und Höflichkeit. In: Deutsche Grammatik im europäischen Dialog. Beiträge zum Kongress Krakau 2006”, V. Band. Hg. von Antoni Dębski, Norbert Fries. Kraków/Berlin. Online, URL: http://krakau2006.anaman.de/

HERAUSGEBERSCHAFT

  • Ankenbrand, K./ Gallé, R. (2015) (Hg.): Das schönste deutsche Wort. Ein polenweiter Wettbewerb. Hg. von Wrocław: Quaestio, 205 Seiten, ISBN 978-83-62571-85-7

REDAKTIONEN

  • 2017 Konferenzband der 26. internationalen Linguistenkonferenz Karpacz 18.-20.09.2016, Sprache und Kommunikation in Theorie und Praxis. Beiträge zur allgemeinen und vergleichenden Sprachwissenschaft, hrsg. von Edyta Błachut, Adam Gołębiowski, Band 5, Wrocław/Dresden 2017.
  • 2016 Studia Linguistica XXXV, hrsg. von Edyta Błachut, Lesław Cirko, Artur Tworek, Wrocław 2016.
  • 2016 Konferenzband der 25. internationalen Linguistenkonferenz in Karpacz 21.-23.09.2015, Kontroversen in der heutigen germanistischen Linguistik: Ansichten, Modelle, Theorien. Beiträge zur allgemeinen und vergleichenden Sprachwissenschaft, hrsg. von Edyta Błachut, Adam Gołębiowski, Band 4, Wrocław/Dresden 2016.
  • 2015 Studia Linguistica XXXIV, hrsg. von Edyta Błachut, Lesław Cirko, Artur Tworek, Wrocław 2015.
  • 2014 Studia Linguistica XXXIII, hrsg. von Edyta Błachut, Lesław Cirko, Artur Tworek, Wrocław 2014.
  • 2013 Studia Linguistica XXXII, hrsg. von Edyta Błachut, Lesław Cirko, Artur Tworek, Wrocław 2013.
  • 2013 II. Konferenzband in der Konferenzreihe Sprache – Literatur – Kultur im Germanistischen Gefüge, hrsg. von Iwona Bartoszewicz, Marek Hałub, Eugeniusz Tomiczek, Wrocław/Dresden 2013.
  • 2013 IV. Konferenzband in der Konferenzreihe Sprache – Literatur – Kultur im Germanistischen Gefüge, hrsg. von Iwona Bartoszewicz, Marek Hałub, Eugeniusz Tomiczek, Wrocław/Dresden 2013.

Adresse:    Institut für Germanistik
                    Philosophisch Fakultät UJEP
                    Pasteurova 3571/13
                    CZ-40096 Ústí nad Labem
 
Büro:           B 107
 
Telefon:      (+420) 47528 - 6479
 
E-mail:         agnes.goldhahn@ujep.cz
 

 

Lebenslauf:

Studium

2008-2015    Philosophische Fakultät der Masaryk-Universität in Brünn

                   Promotionsstudium: Deutsche Sprache

2002-2005    Philosophische Fakultät der Universität Leipzig, Herder-Institut
                   Aufbaustudium: Deutsch als Fremdsprache

1995-2002    Philosophische Fakultät der Universität Leipzig
                   Magisterstudium: Germanistik, Geschichte

Berufliche Praxis

seit 2015        Lektorin am Institut für Germanistik an der UJEP in Ústí nad Labem

seit 2013        TestDaF-Beurteilerin für Mündlichen und Schriftlichen Ausdruck

2013               Lehrauftrag am Herder-Institut der Universität Leipzig: Seminar Wissenschaftliches Schreiben im Modul  Deutsch als Wissenschaftssprache

2007-2012     DAAD-Lektorin an der Philosophischen Fakultät der MU in Brünn

2007               Deutschunterricht an der Evangelischen Akademie für Sozialarbeit in Brünn

2006-2007     DAAD-Sprachassistentin an der Philosophischen Fakultät der MU in Brünn

2006              Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Herder-Institut der Universität Leipzig: Projekt Hochschulsprachtest

2005-2006     Freie Autorin bei Cornelsen / Deutsche Welle

2004-2005     Lehraufträge am Herder-Institut der Universität Leipzig: Hauptseminar Korpuslinguistik

2003-2005     Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft am Herder-Institut der Universität Leipzig

 

Lehrveranstaltungen:

  • Sprachpraxis für Germanisten
  • Wisschenschtliches Arbeiten
  • Wissenschaftliches Schreiben

Forschungsschwerpunkte:

  • Wissenschaftssprache
  • Korpuslinguistik

Publikationen:

ARTIKEL in ZEITSCHRIFTEN und SAMMELBÄNDEN

  • Goldhahn, A. (2015):Deutsche und tschechische Wissenschaftstexte im Vergleich. Modalität und Personalität. In:Kusová, J. / Malechová, M. / Vodrážková, L. (Hrsg.): Deutsch ohne Grenzen Linguistik, Brno: Tribun, S. 313-322, ISBN 978-80-263-0939-0
  • Goldhahn, A. (2013):Deutsch als Sprache von wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten.In: Janíková, V. / Sorger, B. (Hrsg.): Deutsch als Sprache der (Geistes-)Wissenschaften. Didaktik – Deutsch als Fremdsprache, Brno: Tribun, S. 68-76, ISBN 978-80-263-0377-0
  • Goldhahn, A. (2013):Korpusgeleitete Lexikographie: Das Häufigkeitswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. In:Kratochvílová, I. / Wolf, N. R. (Hg.): Korpuslinguistik Tschechisch-Deutsch kontrastiv. Grundlagen einer sprachwissenschaftlichen Quellenkunde. Tübingen: Narr, S. 103-109,  ISBN 978-3-8233-6836-6
  • Goldhahn, A. (2010):Wissenschaftstexte kontrastiv. Korpusdesign.In: Kratochvílová, I. / Wolf, N. R. (Hg.): Kompendium Korpuslinguistik. Eine Bestandsaufnahme aus deutsch-tschechischer Perspektive. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, S. 229-234 (= Germanistische Bibliothek, Band 38), ISBN 978-3-8253-5793-1
  • Goldhahn, A. (2009):Wissenschaftlichkeit im Zeitalter der Massenuniversität. Qualitätssicherung von Abschlussarbeiten der Germanistik an tschechischen Universitäten. In: Janíková, V. / Sorger, B. (Hg.):Didaktik des Deutschen als Fremdsprache und die neuen Herausforderungen in Forschung und Lehre. Brno: Academicus, S. 76 – 84 (Deutsch als Fremdsprache), ISBN 978-80-87192-04-7

LEHRWERKE

VORTRÄGE und POSTER

  • Poster: (Keine) Kompromisse beim Korpusaufbau. Goldhahn, Agnes. Posterpräsentation auf der Konferenz Empirische Methoden (EmMeth), Wien 2013.
  • Vortrag: Deutsche und tschechische Wissenschaftssprache im Vergleich. Goldhahn, Agnes. Internationale Deutschlehrertagung. Jena, August 2009.

BERICHTE

REZENSIONEN

MITARBEIT

  • Frequency Dictionary of Contemporary German. Jones, Randall Lee / Tschirner, Erwin (Hg.) unter Mitarbeit von Agnes Goldhahn, Isabel Buchwald, Antina Ittner. London: Routledge 2006. 189 S. Routledge Frequency Dictionaries. ISBN 0-415-31632-4.

PROJEKTE

  • AKTION 54p17 (2009): Bibliotheksexkursion Brno-Wien (41 Teilnehmer)
  • AKTION 58p8 (2010): Bibliotheksexkursion Brno-Wien (38 Teilnehmer)
  • AKTION 63p3 (2012): Bibliotheksexkursion Brno-Wien (20 Teilnehmer

 

Adresse: Institut für Germanistik
               Philosophische Fakultät, UJEP
               Pasteurova 3571/13
               CZ-400 96 ÚstÍ nad Labem

Büro:      B 107

Telefon: (+420) 47528 - 6469
E-Mail:   kgmehling@yahoo.de

Thema der Dissertation: Räume des Eigenen in der Literatur der deutschsprachiger AutorInnen tschechoslowakischer Herkunft (Betreuerin doc. Mgr. Renata Cornejo, Ph.D.)

Mitarbeit am SGS-Projekt der Universität J. E. Purkyně 2017-2018: Migrationsprozesse und ihre literarische Darstellung in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur (Projektleiterin doc. Mgr. Renata Cornejo, Ph.D.)

Lehrveranstaltungen:

  • Leseverstehen (WiSe 2016-17)
  • Landeskunde deutschsprachiger Länder (SoSe 2016-17)
  • Praktische Rhetorik (SoSe 2016-17)

Kontakte

Institut für Germanistik
Philosophische Fakultät, UJEP
Pasteurova 3571/13
CZ-400 96 Ústí nad Labem

Büro: B 105
Telefon: (+420) 475 286 476
E-Mail: jimala@phil.muni.cz

Lebenslauf

  • 1976 - 1981 Germanistikstudium an der Universität Leipzig, BRD
  • 1982 - 1983 Studienaufenthalt am Lehrstuhl für Germanistik und Nordistik der Philosophischen Fakultät der  Universität Brno
  • 1983 - 1986 Doktorstudium  Germanistik an der Universität Leipzig bei Prof. Dr. Wolfgang Fleischer, Dissertation  „Stilistische Untersuchungen literarisch-künstlerischer Texte“
  • 1987  Promotion, CSc. (Kandidat der philologischen Wissenschaften)
  • seit 1986 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik, Nordistik und Nederlandistik der  Philosophischen Fakultät der Masaryk-Universität in Brno
  • 2013  Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Masaryk-Universität in Brno, Titel "doc."
  • seit 2013  Dozentin am Institut für Germanistik an der Philosophischen Fakultät der J. E. Purkyně-Universität in Ústí nad Labem

Lehrveranstaltungen

  • Stilistik der deutschen Gegenwartssprache
  • Textlinguistik und -stilistik
  • Wahlseminare zur stilistischen Analyse literarischer Übersetzungen

Forschungsschwerpunkte

  • Stilistik der deutschen Gegenwartssprache
  • Textlinguistik
  • Phraseologie
  • Sprache der Massenmedien

Publikationen

MONOGRAFIEN

  • Malá, J. (2016): Texte über Filme. Stilanalysen anhand von Filmrezensionen und filmbezogenen Texten. Brno: Masarykova univerzita, 220 Seiten (= Spisy Filozofické fakulty Masarykovy univerzity, sv. 447), ISBN 978-80-210-8353-0
  • MALÁ, J. (2009):  Stilistische Textanalyse: Grundlagen und Methoden. Brno: Masarykova univerzita, 146 Seiten (Spisy MU v Brně, Filozofická fakulta, Nr. 385), ISBN 978-80-210-5040-2

WISSENSCHAFTLICHE STUDIEN in Monographien und Sammelbänden

  • Malá, J. (2015):  Phraseologismen in Filmberichterstattungen und Filmrezensionen. Untersuchungen zu den Mehrwortverbindungen "der rote Teppich", "Liebe auf den ersten Blick" und "Wechselbad der Gefühle". In: Bartoszewicz, Iwona/Szczek, Joanna/Tworek, Artur (Hg.): Linguistische Treffen in Wroclaw. Phrasenstrukturen und -interpretationen im Gebrauch II. Wroclaw /Dresden: Neisse Verlag, S. 137-145, ISBN 978-83-7977-175-2
  • MALÁ, J. (2013): ‚Liebe auf den ersten Blick‘ oder ‚Wechselbad der Gefühle‘? Phraseologismen in publizistischen (und literarischen) Texten korpusgestützt analysiert. In: Kratochvílová, Iva/ Wolf, Norbert Richard (Hrsg.): Grundlagen einer sprachwissenschaftlichen Quellenkunde. Tübingen: Narr Francke Attempo, S. 271-282 (Studien zur deutschen Sprache Band 66), ISBN 978-3-8233-6836-6
  • MALÁ, J. (2012): Verbalisierung von Emotionen in Online-Artikeln. Eine Textanalyse anhand von Info-Texten aus SPIEGELONLINE.de und iDNES.cz. In: Vaňková, Lenka (Hrsg.): Emotionalität in deutschen und tschechischen Medientexten. Ostrava: Universitats Ostravienses, S. 157-176, ISBN 978-80-7464-187-9
  • MALÁ, J. (2012): Schreiben über Filme: Zur textstilistischen Vielfalt der Filmrezensionen. In: Kotůlková, V./ Rykalová G. (Hg.): Perspektiven der Textanalyse. Tübingen: Stauffenburg Verlag, S. 103-113 (Stauffenburg Linguistik 62), ISBN 978-3-86057-107-1
  • MALÁ, J. (2012): Die Textsorte Filmrezension in der deutschen und tschechischen Presse. Ein stilistischer Vergleich. In: Skog-Södersved, M./ Parry, Ch./ Szurawitzki, M. (Hrsg.): Sprache und Kultur im Spiegel der Rezension. Ausgewählte Beiträge der GeFo Text-Konferenz in Vaasa. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang, S. 49-59 (Finnische Beiträge zur Germanistik), ISBN 978-3-631-63718-0
  • MALÁ, J. (2010): Aspects of the Stylistic Analysis of Film Reviews with respect to Linguistic and Cultural Integration. In: Languages in the Integrating World. München: Lincom Europa, S. 135-151 (LINCOM Studies in Communication), ISBN 978-3-86290-200-2
  • MALÁ, J. (2010): Phraseologismen zum Ausdruck der Emotionalität. Eine Untersuchung mit Beispielen aus Text-Korpora. In: Kratochvílová, I./ Wolf, N. R. (Hg.): Kompendium Korpuslinguistik: Eine Bestandsaufnahme aus deutsch-tschechischer Perspektive. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, S. 255-263 (Germanistische Bibliothek 38), ISBN 978-3-8253-5793-1
  • MALÁ, J. (2010): Možnosti stylistické analýzy publicistických textových druhů věnovaných světu filmu z hlediska kulturní a jazykové integrace. In: Krčmová, M. (ed.): Integrace v jazycích - jazyky v integraci. Praha: Ústav pro jazyk český AV ČR, S. 135-152, ISBN 978-80-7422-001-2
  • MALÁ, J. (2009): Möglichkeiten der stilistischen Textanalyse von Filmrezensionen. In: Germanistische Linguistik und die neuen Herausforderungen in Forschung und Lehre in Tschechien. Hrsg. v. L. Spáčilová u. L. Vaňková. Brno: Academicus, S. 149-156, ISBN 978-80-87192-05-4
  • MALÁ, J. (2009): Textsorten und ihre sprachliche Realisierung in tschechischen Besucherbüchern. In: Hausendorf, H./ Thim-Mabrey, Ch. (Hrsg.): Ein Kunstobjekt als Schreibanlass. Die deutsch-tschechische Reise der "Glasarche" im Spiegel ihrer Besucherbücher. Regensburg: edition vulpes, S. 167-190, ISBN 978-3-939112-44-0
  • MALÁ, J. (2009): Metaphorik und Idiomatik in der Textsorte Filmrezension. Dargestellt an Filmrezensionen aus den Wochenmagazinen "Der Spiegel" und "FOCUS". In: Linguistik und Übersetzung in Kouvola. Beiträge zu Sprache und Sprachen. Vorträge der 17. Jahrestagung der Gesellschaft für Sprache und Sprachen Gesus. Helsinki University: Irmeli Helin, S. 379-390, ISBN 978-952-10-5248-4
  • MALÁ, J. (2008): Die Textsorte "Filmrezension" - Möglichkeiten der stilistischen Textanalyse. Dargestellt an Filmrezensionen aus "Der Spiegel" und "Focus". In: "Sprache: Deutsch". Beiträge des internationalen germanistischen Symposiums Opava/Sambachshof. Hrsg. v. Iva Kratochvílová u. Jana Nálepová. Opava: Schlesische Universität Opava, s. 9-18, ISBN 978-80-7248-463-8
  • MALÁ, J. (2007): Phraseologismen als Stilmittel. In: Sprach- und Literaturwissenschaftliche Brückenschläge. Vorträge der 13. Jahrestagung der GESUS, Szombathely, 12.-14. Mai 2004. München: Lincom Europa, S. 565-572, ISBN 978-3-89586-503-9
  • MALÁ, J. (2007): Textsorte "Gästebucheintrag" und die thematische Vielfalt der deutschen und tschechischen Einträge in den Gästebüchern bei der grenzüberschreitenden Kulturveranstaltung GlasArche im Böhmerawld/ Bayerischen Wald. In: Mikulová, A./ Kovářová, A. (Hrsg.): Sborník prací Filozofické fakulty brněnské univerzity: Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik. Brno: Masarykova univerzita, S. 53-72, ISBN 978-80-210-4424-1
  • MALÁ, J. (2006): Probleme der kontrastiven Phraseologie Deutsch-Tschechisch im Phraseologie-Unterricht. In: Sprache und Sprachen im mitteleuropäischen Raum. Vorträge der internationalen Linguistik-Tage Trnava 2005. Hg. von R. Kozmová. Trnava: Univerzita Cyrila a Metoda, S. 353-361, ISBN 80-89220-41-X
  • MALÁ, J. (2004): Frazeologizmy v masmédiích. In: Súčasná jazyková komunikácia v interdisciplinárných súvislostiach. 5. medzinárodná konferencia o komunikácii. Banská Bystrica: Univerzita Mateja Béla, S. 311-317, ISBN 80-8055-979-1
  • MALÁ, J. (2004): Phraseologismen als sprachliche Bilder in der deutschen und tschechischen Publizistik.In: Germanistik im Spiegel der Generationen. Festschrift für Prof. PhDr. Zdeněk Masařík, DrSc. zu seinem 75. Geburtsstag. Hg. von Iva Kratochvílová u. Lenka Vaňková. Opava: Slezská univerzita / Ostrava: Ostravská univerzita, S. 201-210, ISBN 80-7248-276-9 (Opava), ISBN 80-7042-621-1 (Ostrava)
  • MALÁ, J. (2003): Stilistische Funktionen der Phraseolgismen in publizistischen Textsorten. In: Königgratzer Linguistik- und Literaturtage. Hradec Králové: Gaudeamus, S. 307-312, ISBN 80-7041-162-7

WISSENSCHAFTLICHE STUDIEN in Fachzeitschriften

  • MALÁ, J. (2011): Die Filmrezension als "Fundgrube" für die Verbalisierung von Emotionen. Emotion Angst im Mittelpunkt. In: Acta Facultatis Philosophicae Universitatis Ostraviensis. Studia germanistica, Jg. 9, Nr. 1/2011, S. 45-54, ISSN 1803-408X
  • MALÁ, J. (2010): Emotionalität in Filmrezensionen dargestellt an der Emotion LIEBE in den Filmen über Liebe. In: Acta facultatis philosophicae universitatis ostraviensis. Studia germanistica, Jg. 6, Nr. 1/2010, S. 189-198, ISSN 1803-408X
  • MALÁ, J. (2009): Metaphern und (metaphorische) Idiome als Ausdrucksmittel der Emotionalität. Dargestellt an der Emotion LIEBE. In: Studia germanistica (Ostrava), Jg. 5, Nr. 1/2009, S. 51-61, ISSN 1803-408X
  • MALÁ, J. (2008): Metaphern und Idiome als textstilistische Mittel in der Textsorte Filmrezension. Dargestellt an Filmrezensionen aus den Wochenmagazinen Der Spiegel und Focus. In: Sborník prací FF brněnské univerzity. Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik, Nr. 13/2008, S. 45-55, ISSN 1211-4979
  • MALÁ, J. (2005): Phraseologie - Blütezeit einer linguistischen Disziplin (Eine Reise durch die Phraseologielandschaft). In: Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik, Nr. 10/2005, S. 65-77, ISSN 1211-4979
  • MALÁ, J. (2004): Dialogische Textsorten in deutschen und tschechischen Printmedien: Beispiel Interview. In: Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik, Nr. 9/2004, S. 87-95, ISSN 1211-4979
  • MALÁ, J. (2003): Textsorte "Reportage" in deutschen und tschechischen Printmedien. Ein stilistischer Vergleich. In: Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik, Nr. 8/2003, S. 75-83, ISSN 1211-4979
  • MALÁ, J. (2002): Kontrastive stilistische Untersuchungen an Textsorten aus deutschen und tschechischen Zeitschriften. In: Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik, Nr. 7/2002, S. 105-118, ISSN 1211-4979
  • MALÁ, J. (2000): "Böhmische Dörfer - španělská vesnice". Einige Aspekte der kontrastiven Phraseologie (Deutsch-Tschechisch) in Wörterbüchern und Texten. In: Brünner Beiträge zur Germanistik und Nordistik, Nr. 5/2000, S. 76-86, ISSN 1211-4979

Další články...