Sidebar

20
lis, po
37 Aktuality

Am Institut für Germanistik in Ústí nad Labem wird im Rahmen des Programms ERASMUS+ wird die Studenten- und Dozentenmobilität mit germanistischen und/oder DaF-Instituten an Hochschulen und Universitäten in Deutschland (Bayreuth, Chemnitz, Dortmund, Dresden, Greifswald, Jena und Leipzig), Österreich (Universität Wien,  Private pädagogische Hochschule der Diözese Linz, Pädagogische Hochschule Kärnten/ Viktor-Frankel-Hochschule in Klagenfurt) und in zahlreichen anderen Ländern Europas realisiert. Dazu gehören die Städte Braga (Portugal), Madrid, Santiago de Compostela und Vitoria-Gasteiz (Spanien), Torino (Italien), Tallinn (Estland), Posen und Breslau (Polen), Maribor (Slowenien), Rieka (Kroatien), Budapest und Szombathely (Ungarn), Bukarest (Rumänien), Bratislava (Slowakei), Elazig und Sakarya (Türkei).

Die Erasmus-Verträge der Philosophischen Fakultät ermöglichen den Studenten- und Dozentenaustausch zudem mit der Universität Bamberg  und dem Karlsruher  Institut für Technologie (Deutschland), mit der Universität Riga (Lettland) sowie den Universitäten in Trnava  und Banská Bystrica (Slowakei).  

Außer einem (ein- oder zweisemestrigen) Studienaufenthalt im Ausland haben unsere Studierenden die Möglichkeit während ihres Studiums auch ein Erasmus-Praktikum im Ausland zu realisieren, und zwar an einer Institution ihrer Wahl. Die Philosophische Fakultät bietet eine Vielzahl von Kontakten zu geeigneten Institutionen in Deutschland, Österreich und anderen Ländern, an denen bereits andere Studierende ein Praktikum absolviert haben (Datenbank HIER).

        

Seit Jahren erfolgreich verläuft überdies die Kooperation mit der Germanistik (DaF) der Universität Wien und der PH Diözese Linz. Dank der finanziellen Unterstützung durch das Programm AKTION Österrreich-Tschechische Republik zur Förderung der bilateralen Zusammenarbeit können jährlich wissenschaftliche Studentenkolloquien, Fachexkursionen und Praktika realisiert werden.

Des Weiteren arbeitet der Institut für Germanistik eng mit folgenden Institutionen zusammen: Collegium Bohemicum in Ústí nad Labem, Goethe-Institut Prag, Österreichisches Kulturforum Prag und Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, DAAD in Bonn, Ackermann-Gemeinde und Adalbert Stifter Verein in München, Academia Baltica in Lübeck, BMWFW und BMEiA in Wien, Österreichische Gesellschaft für Literatur und Literaturhaus in Wien. Dank deren Unterstützung veranstaltet das Institut für Germanistik regelmäßig wissenschaftliche Tagungen, Symposien, Kolloquien, Autorenlesungen, diverse Ausstellungen und weitere zahlreiche kulturelle Veranstaltungen im Bereich der deutsch-tschechischen und österreichisch-tschechischen Beziehungen (wie z. B. die Deutsch-tschechische Poetry-Slam-Show und die Aussiger Literaturnacht).

Die Studierenden des Instituts für Germanistik haben 1998 den Studentenverein JANUA gegründet, seit 2004 GFPS-CZ. Als Gemeinschaft für Praktika und Stipendien arbeitet er eng mit seinen ausländischen Partnerorganisationen GFPS e. V. in Deutschland und GFPS-Polska in Polen zusammen. Die studentische Vereinigung vermittelt einsemestrige Stipendienaufenthalte und Auslandspraktika, organisiert Tandem-Sprachkurse, internationale Treffen und Kolloquien, Städte-Tage und vieles mehr. Die Schirmherrschaft über die GFPS-CZ hat 2014 die Institutsleiterin Dr. habil. Renata Cornejo übernommen.