Sidebar

18
lis, so
38 Aktuality

Am 5. Oktober 2011 fand in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforum in Prag am Lehrstuhl für Germanistik, FF UJEP, České mládeže 8, Autorenlesung von Zdenka BECKER aus ihrem Roman „Die Töchter der Róza Bukovská“ statt.

Zdenka Becker (*1951 Cheb/Eger) ist eine bedeutende Gegenwartsautorin slowakischer Herkunft, die seit Mitte der 70er Jahre in Österreich lebt und seit 1986 ihre Werke auf Deutsch verfasst. Sie veröffentlicht Prosa, Lyrik und Theatertexte. Im Jahre 2006 erschien im Residenz Verlag ihr umfangreicher Roman Die Töchter der Róza Bukovská, der vier Generationen einer slowakischen Familie vom Jahr 1916 begonnen bis fast in die Gegenwart nachzeichnet. Die wichtigste Person ist dabei die strenge Róza Bukovská mit ihren drei Töchtern Iris, Jasmine und Kamila, denen das Schicksal sehr verschiedene Wege bereithält. Während die älteste Iris mit ihrer Familie nach Amerika emigriert, wandert Jasmine in das nähere Österreich aus. Nur Kamila, die schließlich Selbstmord begeht, bleibt in Bratislava.

In Ústí nad Labem wurde das gesamte 28. Kapitel des Werks einem breiten, vorwiegend studentischen Publikum vorgestellt. Nach der Lesung gab es eine anregende Diskussion mit der Autorin.

Anschließend wurde die Autorin von Sarah Günther, die zur Zeit als Praktikantin am Lehrstuhl für Germanistik tätig ist, interviewt.